„Wir wollen, dass der Verkehrsraum für alle geöffnet wird!“

Fahrradfahren soll in der gesamten Region attraktiver werden: mit gut ausgebautem Wegenetz und übersichtlicher (auch digitaler) Wegweisung. Das ist das Motto und gleichzeitig die Aufgabe der Radverkehrsförderung 3.0. Gemeinsam mit der Leuphana Universität Lüneburg wird der Landkreis Lüneburg bis Ende 2024 vom Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur gefördert. 

Sarah Nagel – ehemals Seminarteilnehmerin des Projektseminars Radverkehrsförderung 3.0 – arbeitet jetzt studentische Hilfskraft bei dem gleichnamigen Projekt und hat die Zeit im Projekt als auch die Forschung für ihre Bachelorarbeit der Mängelanalyse und Erhebung von Daten direkt im Anwendungsfeld gewidmet.

Apl. Prof. Dr. Peter Pez Mitgründer des Projekts und Seminarleitung an der Leuphana widmet sich seit Jahrzehnten der Radverkehrsförderung und der Etablierung der Weiterbildungsmöglichkeiten in dieser Hinsicht.

Heute sind beide zu Gast im MEZZANIN Podcast und erzählen und von den Höhen und Tiefen der Radverkehrsförderung 3.0

Weitere Informationen unter:

https://www.landkreis-lueneburg.de/fuer-unsere-buergerinnen-und-buerger/mobil-im-landkreis/radfahren/radverkehrsfoerderung-3-0.html

https://www.bag.bund.de/DE/Foerderprogramme/Radverkehr/InvestiveMassnahmen/Gefoerderte_Modellvorhaben/inhalt-1.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.